Profiler werden: Online Kurse im Überblick

Lügen sicher erkennen

Online-Kurs: Lügen sicher erkennen! Lerne in diesem Online-Kurs, wie du Anzeichen einer Lüge verlässlich erkennen kannst, warum Menschen lügen und welche Spuren sie hinterlassen, wie du mit den besten Verhörmethoden Lügner entlarven kannst und zum menschlichen Lügendetektor wirst.

NARZISSTEN ERKENNEN

Narzissten und Manipulation erkennen: Macht, Kontrolle, Manipulation – diese drei Worte beschreiben die Verhaltensweisen eines Narzissten. In diesem Online-Kurs lernst du die effektivsten Methoden kennen, um Narzissten und manipulative Personen sowie deren Kontrollnetz zu erkennen.

Face Profiling

Lerne mit dem FaceProfiling-System, wie du in wenigen Sekunden komplexe Persönlichkeitsstrukturen und Verhaltenstendenzen, Stärken, Schwächen, verborgene Potenziale, Muster und Motive treffsicher erkennen kannst. Kunst und Wissenschaft der Menschenkenntnis.

Profiler werden und in Sekunden Menschen lesen, Verhalten entschlüsseln, Lügen entlarven, Gefahren erkennen! Mit unseren Online-Kursem kannst du dein Gegenüber schneller einschätzen, Risiken reduzieren und deine Effizienz und deinen Erfolg erhöhen.

Profiler werden – Online-Kurse

Faker, Angeber, Psychopath oder Top-Performer? Mit den Profiler Kursen weißt du in wenigen Schritten, mit wem du es zu tun hast. So kannst du die Risiken reduzieren, den Erfolg erhöhen und andere für dich gewinnen. Werde zum ultimativen Menschenkenner und lese Menschen mit Methoden, die von den FBI-Profilern und dem CIA eingesetzt werden.

Wer sein Gegenüber durchschaut, ist klar im Vorteil. Das gilt für alle Situationen – ob im Bewerbungsgespräch, bei Verkaufsverhandlungen, in der Beziehungskommunikation oder in kritischen Momenten. Denn wer Gestik, Mimik, Motivation und Verhalten eines Menschen richtig lesen und interpretieren kann und es versteht, versteckte Signale zu erkennen und zu deuten, ist in der Situation überlegen. Mit den Fähigkeiten eines Profilers gelingt es, andere Menschen für sich zu gewinnen, sie zu motivieren und im eigenen Sinne zu beeinflussen, sich anbahnende Gefahrensituationen frühzeitig zu erkennen und vor dem Eskalieren entschärfen zu können und sich vor den Konsequenzen von Betrug und Lügen zu schützen.

Profiler Online Kurse

PERSÖNLICHKEITS-ANALYSE

Ein guter Profiler kennt sich vor allem selbst

Erst, wenn wir uns selbst wirklich gut kennen, unsere Antreiber, Schwachstellen und Potenziale entschlüsseln, erreichen wir die Meisterschaft, andere zu durchschauen. Der erste Schritt des erfolgreichen Profilers besteht daher in der Analyse der eigenen Person.

PROFILER WERDEN

Profiler werden – und Menschen durchschauen!

MIT UNSEREN PROFILING ONLINE KURSEN LERNST DU…

  • deine Überzeugungskraft und Einflussnahme zu steigern

  • Befragungstaktiken für Fortgeschrittene

  • Verhaltensprofile zu erstellen

  • Anzeichen für Gewalt rechtzeitig zu erkennen

  • Lügner schnell und sicher zu entlarven

  • Innere Antreiber und Motive zu erkennen

  • Mikroexpressionen, Körpersprache und Sprache zu analysieren

  • Menschen für dich und dein Vorhaben zu gewinnen

  • In Verhandlungen deinem Gegenüber einen Schritt voraus zu sein

Mit den Fähigkeiten eines Profilers gelingt es, andere Menschen für sich zu gewinnen, sie zu motivieren und im eigenen Sinne zu beeinflussen, sich anbahnende Gefahrensituationen frühzeitig zu erkennen und vor dem Eskalieren entschärfen zu können und sich vor den Konsequenzen von Betrug und Lügen zu schützen. Daher wächst die Zahl der Menschen, die Profiling lernen wollen. Mit unserem Profiling System kannst du ein System lernen, das leicht, versteckt und hoch effektiv anwendbar und schnell zu erlernen ist.

Profiling lernen

  • Menschen schnell und richtig einschätzen

  • Körpersprache: Gestik, Mimik, Stand, Ganganalyse

  • Lügen treffsicher und schnell erkennen

  • eine Sammlung der effektivsten Tools und Techniken erfahrener Profiler

  • ein System, das dich zum perfekten Menschenkenner macht

  • aus jahrzehntelanger Erfahrung von internationalen Profilern und Verhörexperten

  • nonverbale Signale richtig interpretieren

  • deinen Erfolg in Präsentationen, Verhandlungen, Verkaufs- und Führungsgesprächen steigern

  • die eigene Körpersprache für effektivere Resultate bewusst und gezielt einsetzen

  • die Motiv- und Denkstruktur deines Gegenübers schnell und zielgenau erfassen

SpeedProfiling System
PROFILING.me Services

Profiling Kurse

Keine Fake-News mehr: Menschen lesen, Verhalten entschlüsseln, Lügen entlarven und Gefahren erkennen. Mit SpeedProfiling kannst du dich selbst und andere durchschauen, menschliches Verhalten entschlüsseln und den Charakter systematisch analysieren.

Wer sein Gegenüber durchschaut, ist klar im Vorteil. Das gilt für alle Situationen – ob im Bewerbungsgespräch, bei Verkaufsverhandlungen, in der Beziehungskommunikation oder in kritischen Momenten. Das Problem: Besonders in sensiblen oder sehr emotionalen Situationen tendieren Menschen dazu, nicht die ganze Wahrheit zu sagen oder sogar gezielt zu lügen. Oder sie schaffen es einfach nicht, die richtigen Worte zu finden, um sich klar auszudrücken und so zu zeigen, wie sie eigentlich wirklich sind. Doch die Körpersprache lügt nicht: Wer Gestik, Mimik, Motivation und Verhalten eines Menschen richtig lesen und interpretieren kann und es versteht, versteckte Signale zu erkennen und zu deuten, ist deshalb im Vorteil. Das gilt auch, wenn man in der Lage ist, die Art und Weise des Sprechens zu analysieren – also nicht zu bewerten, WAS gesagt wird, sondern WIE es gesagt wird. Und genau das erlernt man in diesem Online Profiler Kurs. Denn Profiling, dem Begriff nach vorrangig bekannt aus der Kriminalpsychologie, ist nichts anderes als das erfolgreiche Durchschauen von Menschen und das treffsichere Erstellen von Verhaltens- und Persönlichkeitsprofilen.

Durchschaue andere: Möchtest du andere Menschen in Sekunden durchschauen und lernen, wie du andere für dich gewinnst, sie überzeugst und motivierst? Mit dem bewährten SpeedProfiling-System lernst du in wenigen Schritten, Menschen treffsicher zu lesen, Verhalten gezielt zu entschlüsseln, Lügen schnell zu entlarven und Gefahren rechtzeitig zu erkennen.

Körpersprache: Welches sind die geheimen Signale, die jeder Mensch aussendet und wie können wir diese interpretieren?

Lügen erkennen: Wer lügt, sendet verräterische Signale aus. Lerne alle Anzeichen, um Lügen schnell und sicher zu entlarven.

Narzissten erkennen: Lerne die Erkennungsmerkmale und Verhaltensweisen von Narzissten und Manipulatoren zu erkennen.

Gesichtlesen: Mit unserem System FaceProfiling kannst Du innerhalb weniger Sekunden hinter die Maske schauen und die wahre Persönlichkeit erkennen.

Motive entschlüsseln: Was treibt einen Menschen an? Wie kannst du einen Menschen für dich gewinnen, ihn überzeugen und motivieren?

Manipulation: Manipulation wird häufiger eingesetzt, als wir wahrhaben wollen. Erkenne und verhindere Manipulationsversuche.

Vorsprung durch unser SpeedProfiling System

Unser Profiler-Kurs dient genau diesem Ziel: dich in die Lage zu versetzen, Menschen zu lesen. Wer Profiler werden möchte, lernt bei uns, wie sich in wenigen Schritten Menschen treffsicher durchschauen lassen. Denn nur wer die wahren Motive seines Gesprächspartners durchschaut, kann sich dieses Wissen gezielt zunutze machen. Deshalb stehen in unserem Online-Kurs Themen wie Körpersprache und Sprachprofile auf dem Programm. Wir beschäftigen uns mit der Interpretation vom Mimik, Gestik, Körperhaltung und sogar mit Ganganalysen. Doch unser Kurs geht noch viel weiter: Er umfasst auch die Psychologie des Menschen, Befragungs- und Verhörtechniken, menschliche Bedürfnisse und Schwachstellen sowie Strategien zum gezielten Einsatz von Autorität, Manipulation und Überzeugungstechniken. Motivations- und Verhaltensanalysen sowie das Erkennen von Gewaltanzeichen gehören ebenfalls zum Grundwissen für jeden angehenden Profiler, der erfolgreich Menschen lesen lernen möchte.

Du lernst, die eigene Körpersprache ganz bewusst und gezielt einzusetzen, um effektivere Resultate in Situationen aller Art zu erreichen. Du erfährst, wie du die Motiv- und Denkstruktur deines Gegenübers schnell und zielgenau erfassen kannst. Und vor allem: du lernst, nonverbale Signale in Gesprächssituationen zu erkennen und richtig zu interpretieren. Basierend auf Fachwissen und bewährten Strategien lässt sich also die eigene Menschenkenntnis verbessern. Durch das SpeedProfiling-System wirst du in die Lage versetzt Lügen treffsicher und schnell zu erkennen und die Körpersprache eines Menschen in Sekundenschnelle zu entschlüsseln. Die Strategien dazu basieren auf der jahrzehntelangen Erfahrung internationaler Profiler und Verhör-Experten.

Als Online-Video-Kurs ist unsere Profiler-Masterclass für jeden Interessierten nutzbar.

Vielfältige Einsatzfelder für Profiling-Wissen

Profiler zu werden, hat viele Vorteile. Denn wer Menschen lesen kann, die geheimen Motivationen eines Menschen erkennen und die Lügen eines Menschen durchschauen kann, profitiert eigentlich in allen Situationen davon. In geschäftlichen Zusammenhängen, beispielsweise bei Präsentationen, Verkaufsgesprächen oder Verhandlungen, kommen diese Fähigkeiten ebenso zum Tragen wie in Beziehungsgesprächen oder beim ersten Date. Für Bewerbungsgespräche ist man mit Profiling-Kenntnissen ebenfalls optimal vorbereitet – ob als Bewerber, als Personalverantwortlicher oder als Fachexperte, der potenzielle Team-Aspiranten richtig einschätzen lernen möchte.

Mit den Fähigkeiten eines Profilers gelingt es, andere Menschen für sich zu gewinnen, sie zu motivieren und im eigenen Sinne zu beeinflussen, sich anbahnende Gefahrensituationen frühzeitig zu erkennen und vor dem Eskalieren entschärfen zu können und sich vor den Konsequenzen von Betrug und Lügen zu schützen. Es ist deshalb kein Wunder, dass sich immer mehr Menschen entschließen, Profiling lernen zu wollen. Mit unserem SpeedProfiling-System schaffst du dieses anspruchsvolle Vorhaben problemlos und in kürzester Zeit.

  • Sprachprofile analysieren

  • Menschliche Bedürfnisse + Schwachstellen erkennen

  • Autorität, Überzeugung + Manipulation verstehen

  • Typen- und Motivationsprofiling verstehen

  • Motivations- und Verhaltensanalysen beherrschen

  • Befragungs- und Verhörtechniken lernen

  • Bewerberauswahl sicher durchführen

  • Gewalttätiges Verhalten erkennen, verhindern und deeskalieren

  • Eigenen Überzeugungskraft und Autorität steigern

Fragen und Antworten

Profiler werden FAQ

Das deutsche Berufsbild des „Profilers“ nennt sich Polizeilicher Fallanalytiker. Das Bundeskriminalamt verwendet dieses Begriff, da beim Vorgehen zunächst eine umfassende Fallanalyse vorgenommen wird, der dann eine Profilerstellung folgt. Es geht um eine kriminalistische Tatrekonstruktion und der Erstellung eines Täterprofils mitsamt aller Persönlichkeitsmerkmale und den sozio-ökonomischen Merkmalen. Bei der Fallanalyse werden Indizien, Spuren am Tatort und Informationen zu den Umständen der Straftat gesammelt. Das Ziel ist es, aus dem Täterverhalten ein Muster zu erkennen.

Für die Ausbildung zum Polizeilichen Fallanalytiker beim BKA werden besonders geeignete Kriminalbeamte gewählt, die in einem mehrstufigen praxisbegleitenden Lehrgangskonzept ausgebildet werden. Als Studiengang um Profiler werden zu können, eignet sich vorrangig ein Masterstudiengang in Kriminologie.

Profiling ist ein Wort, das viele von uns aus US-amerikanischen Krimiserien kennen. Und in der Tat wird „Profiling“ häufig im Zusammenhang mit der Kriminalistik verwendet (dort auch als Forensik bekannt). Von der Bedeutung her besagt Profiling „Erstellung, Aktualisierung und Verwendung von Profilen“. Profiling allgemein beschreibt grob gesagt die Analyse von Verhalten und Charakter auf Basis der geltenden Norm. Das Profiling ermöglicht uns also das Erstellen von Persönlichkeitsprofilen. Dies ist von entscheidender Bedeutung für das Erkennen von Menschen oder Lügen. Im Grunde gehören alle erkennbaren Faktoren – unterteilt in Fakten, unmittelbare Beobachtungen / Feststellungen, mittelbare Informationen und Hypothesen – zur Erstellung eines Persönlichkeitsprofil dazu.

Das Big Five Persönlichkeitsmodell (auch Fünf-Faktoren-Modell genannt) stammt aus der Psychologie, das versucht, die Persönlichkeit eines Menschen in 5 Hauptdimensionen einzuordnen. Dabei handelt es sich um:
Offenheit (Openness)
Gewissenhaftigkeit (Conscientiousness)
Geselligkeit (Extraversion)
Verträglichkeit (Agreeableness)
Neurotizismus (Neuroticism)

Das Modell gilt international als das universelle Standardmodell in der Persönlichkeitsforschung und hat somit auch im Englischen eine eigene Bezeichnung. Dort ist es als OCEAN-Modell bekannt, wobei die Anfangsbuchstaben der 5 Dimensionen namensgebend sind. Seinen Ursprung hat das Big 5 Modell in den 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts, als Gordon Allport, Henry Sebastian Odbert und Louis Thurstone den lexikalischen Ansatz verfolgten. Nach jenem spiegeln sich die Persönlichkeitsmerkmale der Menschen in ihrer Sprache wider. Es folgten jede Menge Weiterentwicklungen, in deren Rahmen die Faktoren-Bezeichnungen hin und wieder unterschiedlich überliefert worden sind. Dies erklärt gegebenenfalls in der Literatur abweichende Formulierungen.

DISG ist ein Persönlichkeitstest, der auf der Selbstbeschreibung des Teilnehmers basiert. Das Modell enthält vier grundständige Persönlichkeitstypen, nach denen sich die Persönlichkeit eines Menschen folgendermaßen beschreiben lässt:
Dominant
Initiativ
Stetig
Gewissenhaft

Die Anfangsbuchstaben dieser Grundtypen bilden dann auch das Akronym, das im Englischen als DISC bekannt ist. Analog zum Deutschen sind auch hier die Anfangsbuchstaben der verschiedenen Typen Dominance, Influence, Steadiness und Compliance für die Bezeichnung maßgeblich. Bei diesem Modell handelt es sich um einen Test beruhend auf einer Typenlehre, die Menschen nach gewissen Eigenschaften einzuteilen und daraus ihr Verhalten in Kommunikationen zu beurteilen versucht. Der Ursprung des Modells DISC liegt Ende der 20er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Bereits 1928 entwarf William Moulton Marston eine Typologie, die sich die Kategorisierung von Individuen nach bestimmten Eigenschaften zum Ziel gesetzt hat. Der Psychologe aus den USA nutzte für seine Typenlehre drei Quellen:
Physiologische Theorie des Motor Self und Motor Stimuli
Beobachtungsauswertungen von 250 verhaltensauffälligen Jungs und Mädchen
Studien rund um die Persönlichkeit texanischer Gefängnisinsassen

Daraufhin nahm William Moulton Marston die Einteilung in vier Typen der Persönlichkeit vor, allerdings unterschieden sich die Begriffe teilweise von den heute verwendeten. Dies auch deshalb, weil erst John G. Geier 1979 auf dieser Basis den eigentlichen Test entwickelte und sich die Begrifflichkeiten im Verlauf der Jahrzehnte immer mal wieder veränderten.