Mikroexpressionen erkennen & verstehen

facial expression nach Paul Ekman

Was sind Micro Expressions?

US-Emotions- und Mimikforscher Dr. Paul Ekman hat die Mikro-Bewegungen unserer Gesichtsmuskeln über viele Jahre erforscht und daraus das „Facial Action Coding System“ entwickelt. Dieses ist auch die Grundlage der US-Erfolgsserie „Lie to Me“. Aus dem FACS-System ist das recht einfach zu erlernende System der Mikroexpressionen geworden.

Facial Action Coding System

Paul Ekman entwickelte zusammen mit seinen Kollegen Wallace Friesen und Joseph Hager das Facial Acting Coding System (F.A.C.S.). FACS ist eine internationale Standardklassifikation der mimischen Muskelbewegungen im Gesichts- und Kopfbereich. Zwar haben wir Menschen bis zu 10.000 wahrnehmbare Gesichtsausdrücke, das Facial Acting Coding System fasst die mimischen Gesichtsausdrücke aber in 44 Action Units (mimische Bewegungseinheiten) zusammen, wovon 18 die wichtigsten sind.

Was sind Mikroexpressionen?

Kurz gesagt sind Mikroexpressionen ein kurzer, unwillkürlicher Gesichtsausdruck, den Menschen bei intensiven Gefühlen machen. Mikroexpressionen, auch Mikromimik genannt, sind flüchtige Gesichtsausdrücke, die nur Sekundenbruchteile dauern. Mikroexpressionen gehören zum angeborenen Verhaltensrepertoire der Menschen und sind unabhängig von Kultur, Geschlecht oder Rasse. Da jeder von uns ganz unwillkürlich die gleichen sieben Gesichtsausdrücke annimmt, können wir sie studieren, erkennen und entschlüsseln.

Mikroexpressionen richtig deutengestik und mimik lesen und deuten

Laut Paul Ekman können wir unsere Emotionen als Reaktion auf ein Ereignis für kurze Zeit nicht kontrollieren. „Es gehört zu unserem evolutionären Erbe, dass wir Signale aussenden, sobald uns ein Gefühl befällt“, so Ekman. Wir haben 44 Muskeln in unserem Gesicht, die unmittelbar unsere wahren Emotionen sichtbar machen. Diese emotionalen Ausrücke sind meist nur bis zu 0,5 Sekunden im Gesicht sichtbar und werden Mikroexpressionen genannt. Diese geben Aufschluss über die 7 universelle Basisemotionen, die nach Ekman weltweit kultur- und geschlechterübergreifend gleich sind:

  • Freude
  • Verachtung
  • Ekel
  • Wut / Ärger
  • Trauer
  • Angst
  • Überraschung

Wenn wir nicht wissen, was ein bestimmter Gesichtsausdruck bedeutet, können wir diesen einfach nachahmen und wissen dann oftmals auf diese Weise, was diese Mikroexpression bedeutet. Die wissenschaftliche Erklärung dafür heißt „Facial-Feedback-Hypothese“. Demnach hängen unsere Gefühle und unsere Mimik untrennbar zusammen. Wenn wir ein Gefühl haben, dann spiegelt sich dieses direkt in unserem Gesicht wider. Und umgekehrt: nehmen wir einen bestimmten Gesichtsausdruck an, stellt sich das zugehörige Gefühl nach kurzer Zeit ein.

kostenloser Kurs Lügen erkennen

Die wichtigsten Mikroexpressionen und deren Merkmale im Überblick

Freude

  • Krähenfüße an den Augen
  • Falten an der Nase
  • Lippenränder hoch- und zurückgezogen
  • beide Mundwinkel gehen symmetrisch nach oben (bei echten Lachen bewegen sich die Augen mit)

Verachtung

  • Verachtung zeigt sich im Gegensatz zu anderen Emotionen nur auf einer Gesichtsseite
  • eine Seite der Lippe zieht nach oben
  • beim Lachen: eine Seite zieht schneller oder höher (Zeichen für leichte Verachtung)

Ekel

  • Nasenfalten (horizontal) sichtbar, Wangen erhoben, Oberlippe angezogen, Nase ggf. hochgezogen
  • ggf. zieht die Person die Oberlippe nach oben

Wut / Ärger

  • Augenbrauen gesenkt und zusammengezogen, tiefe vertikale Linien zwischen Augenbrauen, Lippen zusammengepresst oder offen
  • Augenlider zusammengezogen
  • Augenbrauen ziehen nach unten & Augenlider nach oben
  • Kiefer nach vorne
  • Lippen zusammengepresst = kontrollierte Wut
  • Muskeln angespannt

Trauer

  • innere Enden der Augenbrauen ziehen sich zur Stirnmitte hoch
  • Mundwinkel gehen runter
  • Augenfokus geht verloren (ausdruckslos)
  • ggf. Kinn nach oben
  • Schmollmund (Unterlippe)
  • zusammengepresste Lippen = kontrollierte Trauer

Angst

  • Lippen leicht geöffnet, aber angespannt
  • Augenbrauen gehen nach oben & ziehen sich zusammen
  • Falten in Stirnmitte
  • Augenlider angespannt
  • Mund zurückgezogen
  • Augen weit offen
  • Augenlider nach oben (länger als bei Überraschung)
  • Mund ist ggf. offen & angespannt
  • Lippen dehnen sich horizontal

Überraschung

  • Überraschung ist die kürzeste Emotion
  • Augenbrauen erhoben
  • Augen weit offen
  • Mund offen und angespannt
  • Augenlider gehen kurz nach oben
  • Kiefer „fällt runter“ – Mund offen